Bahnhof Konstanz


Baumassnahmen

  • umfangreiche Sanierung der Fassade unter Wahrung des historischen Erscheinungsbild
  • Energetische Aufrüstung

Im staatlich aufgelegten Konjunkturprogramm „Sonderprogramm Bahnhöfe“ war die energetische Ertüchtigung sowie die gesamthafte Verbesserung des Erscheinungsbildes von Empfangsgebäuden das erklärte Ziel. Das Gebäude sollte ganzheitlich saniert werden. Geplant wurde die energetische Ertüchtigung nach den Maßgaben den EnEV 2009 mit Bundesmitteln. Zur Erreichung der energetischen Ziele wurden die bauliche Hülle, das Dach und die Fassade soweit als möglich energetisch optimiert. Durch die Modernisierungsmaßnahmen konnte eine Verbesserung der Gesamtenergieeffizienz des Empfangsgebäudes Konstanz um 22,6 % erreicht werden.