Hörsaal 1098 Kollegiengebäude I


Bauherr

Land Baden-Württemberg
v. d. Universitätsbauamt

Planungsbeginn

04/2005

Baubeginn

10/2005

Fertigstellung

10/2006

BGF

280 m²

BRI

1.500 m³

Sanierung Hörsaal 1098

Der wiederaufgebaute Hörsaal 1098 ist eine typische Nachkriegsimprovisation. Die wohl ursprüngliche Raumdisposition mit ansteigendem Hörsaalgestühl wurde nach dem Krieg wieder aufgenommen.
1968 folgte ein weiterer Umbau, um den Hörsaal als zentrales Studentensekretariat zu nutzen.
Hierbei erfolgten folgende Ein- und Umbauten:
Einbau eines ca. 90 cm hohen durchgehenden Fußbodenniveaus
Einbau einer abgehängten Decke ...